Menu
DE EN
Manifestieren

Was ist Manifestieren? Humbug oder Realität?

Die Reset your life 6 wichtigen Schritte zum Manifestieren

Können wir wirklich unsere Visionen in eine anfassbare Realität umwandeln? Die Antwort ist ja. Nur viele Beschränkungen halten uns meistens davon ab überhaupt Visionen zu entwickeln.

Neulich in meinem Gruppenprogramm bat ich die Teilnehmer ihre Visionen aufzuschreiben und zwar in Zeitspannen von 3 Monaten, einem Jahr und drei Jahren. Sie taten sich schwer. Ich sah die Anstrengungen. Fast (nicht) alle hielten sich klein, von Expansion und beflügelnden Visionen kaum die Rede. Als ich fragte warum, antwortete eine Teilnehmerin, sie wusste das würde alles viel Arbeit machen, sie hätte die Zeit nicht und deshalb wusste sie nicht wo sie anfangen soll. Begrenzungen, alte Glaubenssätze und Blockaden hielten in diesem Fall die Teilnehmerin zurück.

Geht es dir auch so? In unserer Gesellschaft ist nicht immer Platz für Visionen und Ideen, da wir von klein auf getrimmt werden eine "sichere" Arbeit zu finden, eine "sichere" Immobilien anzustreben, insgesamt ein "sicheres" Leben aufzubauen.

Wir können nur das was wir haben wollen, erreichen, wenn wir uns zuerst von diesen Beschränkungen befreien und dann sind wir bei Schritt eins.

Schritt 1: Deine beschränkende Glaubensätze bearbeiten und umwandeln

Wie entstehen überhaupt solche Glaubenssätze? Jedes Kind möchte geliebt, geschützt und gelobt werden. Wenn das nicht der Fall ist und seien wir ganz ehrlich, es gab und es wird sie nie geben – die perfekten Eltern – dann fangen wir als Kinder an, uns anzupassen. Wir machen alles, um die Liebe unserer Eltern zu erhalten. Unsere Eltern sind unsere Vorbilder, unsere Wegweiser und unser Halt im Leben. Ohne sie können wir nicht überleben. Und wir glauben alles, was sie uns sagen. Wenn sie uns zum Beispiel erklären: wir können nur glücklich werden, wenn wir Sicherheit in Form von materiellen Dingen aufbauen, dann glauben wir das. Wenn wir als Kinder großartige Ideen haben und kreativ sind und unsere Eltern meinen wir würden spinnen, denn lernen wir sehr früh „das Spinnen“ zu unterlassen.

Daher ist es ganz wichtig durch Innere Kind Arbeit deine negativen Glaubenssätze zu erforschen und diese umzuwandeln. In all meinen Programmen ist dies ein wichtiges Teil der Transformationsarbeit. Und noch dazu: wenn wir unsere beschränkenden Glaubenssätze loslassen, entsteht Platz für was Neues, etwas Wunderbares – nämlich neue Visionen.

Schritt 2: deine Visionen erkennen

Setze dich hin, mache eine Kerze an und meditiere eine Weile, bist du in der Lage bist, die störenden Gedanken des Tages abzulegen. Und stelle dir einfach vor, wenn du alles haben könntest, wie würde dein Leben aussehen.

  • Beziehungsmäßig – Liebe, Familie und Freunde – wie sollen alle Partnerschaften aussehen?
  • Beruflich – was ist dein Traumjob und was ist deine Berufung?
  • Deine Wohnsituation – wo und wie möchtest du leben?
  • Finanziell – wie soll deine finanzielle Lage aussehen?

Dann schreibst du alles auf. Haarscharf genau. Ohne Wenn und Aber. Die Sätze sind immer im Präsens und in der Ich-Form. Zum Beispiel: All meine Beziehungen in meiner Familie sind harmonisch, ich habe mich mit meiner Schwester wieder vereint, ich habe einen treuen, liebevollen Partner auf Augenhöhe………und so weiter.

Unterstützend kann eine Visionboard (eine Collage) sein, gerade wenn du eher ein visueller Mensch bist. Nimm dir Zeit für diese Arbeit und gehe immer wieder zurück und schaue an, ob alles noch passt. Dann liest du alles einmal laut vor.

Schritt 3 – Abgeben und warten.

Wenn du bestimmte Begleiter in deinem Leben hast, bitte sie darum deine Wünsche zu manifestieren. Oder gib deine Wünsche einfach an das Universum ab. Wichtig hier ist zu wissen: es gibt ein spirituelles Gesetz und zwar das Gesetz von Absicht und Wunsch. Zuvor sollte man verstehen, dass wir alle reines Potential sind. Alles was uns verhindert, unser Potential zu entwickeln, sind wir selbst. (Siehe Punkt 1).

In jeder Absicht und in jedem Wunsch liegt bereits der Weg zu deren Erfüllung. Absicht und Wunsch haben im Feld des reinen Potenzials eine grenzenlos wirksame Kraft. Wenn wir eine Absicht auf den fruchtbaren Boden unseres und das vom Universum reinen Potenzials fallen lassen, setzen wie diese grenzenlos wirkende Kraft für uns in Gang.

Wir haben eine Vision. Aus dieser Vision entstehen Wünsche und wir haben die Absicht diese umzusetzen.

Ich manifestiere auf dieser Art und Weise seit 5 Jahren. Es funktioniert. Ich habe meinen stressigen Job verlassen, habe mich selbständig gemacht und dadurch ein ganz anderes Leben erreicht. Ich musste noch ein paar Glaubensätze rund um die Themen Geld und meiner Arbeitsleistung klären und seitdem läuft es noch geschmeidiger, leicht und easy.

"Du bist wie Deine tiefen, drängenden Wünsche.
Wie Deine Wünsche, so ist Dein Wille.
Wie Dein Wille, so ist Deine Tat, und wie Deine Tat, so ist Dein Schicksal."

 Brihadaranyaka Upanischade IV. 4. 5.

Schritt 4 – Wissen aneignen

Es kann natürlich sein, dass du Wissen aneignen solltest und nur du kannst diesen Schritt erreichen. Du möchtest zum Beispiel eine neue berufliche Richtung einschlagen, dann ist eine Weiterbildung vielleicht notwendig. Du hast schon versucht an deinen negativen Glaubenssätzen oder an deinen verletzten Anteilen in dir zu arbeiten und bis jetzt ist es dir nicht richtig gelungen. Dann suche dir vielleicht ein Coach oder Mentor, der/die dich weiterbringt.

Schritt 5 – Lerne Zeichnen zu deuten

Eine Manifestation findet nicht über Nacht statt. Du wirst zum Beispiel Menschen kennenlernen, die dir weiterhelfen können. Du bekommst zum Beispiel von deiner alten Tante Geld geschenkt, damit du deine Weiterbildung machen kannst. Du suchst im Internet und findest genau die Mentorin, die du schon lange gesucht hast. Du findest auf einmal die passende Wohnung obwohl du schon lange gesucht hast. Habe Vertrauen, solche Sachen sind nicht Zufall, denn es gibt keine Zufälle. Es gibt dein reines Potential, dein klares Licht und die Energien um dich herum.

Schritt 6 – Annehmen mit viel Dankbarkeit!

Und wenn die Dinge, die du manifestieren wolltest, langsam so kommen, dann nehme sie an und vor allem mit viel, viel Freude! Viele meiner Klienten fangen hier an diesem Punkt an, zu fragen, ob sie alles so wirklich verdient haben. Wir brauchen nichts zu verdienen. Auch das ist ein alter negativer Glaubenssatz. Uns steht alles zu, heute, morgen und immer.

Wenn du dich angesprochen fühlst, komm gerne in meine kostenlose Facebook-Gruppe:
Mein Reset: mein neues Leben

Oder wenn du mehr erfahren möchtest wie du mit mir arbeiten kannst dann, buche ein kostenloses Kennenlern-Gespräch mit mir.

Anne-Marie Seekings ist psychologische Beraterin, Transformationscoach und Reinkarnationstherapeutin. Sie selbst hat sich mit 48 Jahren völlig neu orientiert und hat Psychologie studiert. Seit 8 Jahren arbeitet sie in eigener Praxis mit dem Namen Reset your life.

www.praxis-reset-your-life.de

Beratung, Coaching und Hypnose ersetzt keinen Arzt, Psychologen oder Heilpraktiker und stellt keine Heilbehandlung dar.
DE EN Facebook - Praxis für Lebensberatung